Archiv / 18.06.2020

Spendenübergabe von 72,- Euro am 09. Juni 2020 an unser Team

Wildwasser dankt für diesen Einsatz!

Keine Langeweile in Zeiten von Corona. Die zwei Oldenburger Grundschülerinnen Meike und Matilda haben Familie, Nachbarn und Freunde zum Spenden aktiviert und sind mit Roller und Kettcar „Runden um den Block“ zugunsten von Wildwasser Oldenburg gefahren.

Matilda hat aus einer anderen Stadt von einer ähnlichen Aktion gehört und dachte: “Das können wir auch!“ Und gemeinsam mit ihrer Freundin Meike ging’s los. Mit insgesamt 12 Runden fuhren die beiden Mädchen stolze 72,- Euro in ihrem „Viertel“ ein, die sie uns am 9. Juni 2020 bei einem Besuch in unserer Fachberatungsstelle – natürlich unter entsprechenden Schutz- und Abstandsregeln in Zeiten von Corona – überreicht haben.

Insbesondere jetzt in der Corona-Pandemie sind wir mehr denn je auf jede Unterstützung angewiesen. Unsere Spendeneinnahmen gehen in einem erheblichen und noch nicht abzusehenden Ausmaß zurück. Die Aktion von Meike und Matilda hat unsere Herzen sehr berührt, denn jeder Euro zählt und hilft.

Eine tolle und vorbildliche Initiative – vielen vielen Dank an unsere jüngsten Unterstützerinnen!

Archiv / 24.02.2020

Neues Mädchenplakat für Wildwasser Oldenburg e. V.

Das BZTG unterstützt Wildwasser auf kreative Weise

Das Bildungszentrum für Technik und Gestaltung Oldenburg (BZTG) hat im Rahmen eines Kreativ-Workshops mit den Mediengestalter*innen ein neues Mädchenplakat für Wildwasser Oldenburg, Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen, gestaltet.

Begleitet von ihren Lehrer*innen Christina Famulla, Susanne Keseberg und Bastian Osterloh haben sich 40 Auszubildende des 2. Lehrjahres in Ahlhorn mit diesem wichtigen Thema auseinandergesetzt und nach 3 Tagen ihre Entwürfe präsentiert.

„Es ist beeindruckend, wie viele kreative und gute Arbeiten in 3 Tagen kreiert worden sind“, sagte Kerstin Koletschka, die das Vorhaben gemeinsam mit Lisa Veenker seitens Wildwasser Oldenburg als Jury unterstützte und das Plakat von Wencke Meik als Sieger auswählte, das nun auch gedruckt und veröffentlicht wird.

Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen für ihren Ideenreichtum und die wundervollen Ergebnisse!

NWZ Artikel vom 24.02.2020

Der erste Platz!

Archiv / 12.12.2019

Spende über 475,40 Euro

Von der Deutschen Post AG Niederlassung Oldenburg

Wir freuen uns über eine Spende in Höhe von 475,40 Euro von der Deutschen Post AG, Niederlassung Oldenburg.

Anlässlich ihres "Global Volunteer Day 2019" haben die Mitarbeiter*innen der Niederlassung Oldenburg eine Spendenaktion durch Kuchenverkauf organisiert.

Herr Müller, betrieblicher Sozialberater und Herr Hundt, Abteilungsleiter der Niederlassung in Oldenburg, überreichten die Spende an unsere Kollegin Veronika Wieborg in unserer Fachberatungsstelle.

Das Geld nutzen wir für die Ausstattung der erweiterten Räumlichkeiten in der Lindenallee 23.

Wir bedanken uns sehr herzlich für dieses tolle Engagement und die hervorragende Spendensammlung!

Das Team von Wildwasser Oldenburg


Foto: Scheckübergabe
Frau Veronika Wieborg, Wildwasser Oldenburg e. V.,
Herr Torsten Müller, betrieblicher Sozialberater und Herr Hundt, Abteilungsleiter der Deutschen Post AG in der NL Oldenburg, An der Schmiede 10 – 12, 26135 Oldenburg.

Archiv / 22.11.2019

Bewährtes und Neues - 30 Jahre Wildwasser Oldenburg

Unser Tag der offenen Türen am 22. November 2019

30 Jahre Wildwasser Oldenburg (1989 – 2019) waren ein Grund für uns, die Türen zu öffnen und mit Gästen aus Unterstützer*innen, Netzwerkpartner*innen, Interessierten und Stadtpolitik am Freitag, den 22. November 2019 unser 30-jähriges Bestehen unter dem Motto „Bewährtes und Neues“ zu feiern.

Aufgrund von Personalwechsel und -zuwachs Anfang 2019 stellten wir den Gästen unser Wildwasser Team vor (neue und bewährte Kolleginnen) und erzählten über die Schwerpunkte der Arbeit jeder einzelnen.

Unsere Mitgründerin und Vorstandsfrau, Christiane Kessler, berichtete den Gästen über die Anfänge und die Entwicklung von Wildwasser Oldenburg, die damals viel Mut und Durchsetzungskraft erforderten.

Der "Tag der offenen Türen" konnte in unseren neu hinzugewonnenen Büro- und Beratungsräumen im Erdgeschoss sowie in den bewährten Beratungsräumen im 1. OG stattfinden.

Besonders dankbar und stolz sind wir, dass wir unsere neuen Räumlichkeiten ausschließlich durch zusätzliche Spendengelder ausstatten konnten. Den Spender*innen ein ganz großes Dankeschön!

Unsere Beratungskollegin, Ingeborg Wibbe, nutzte unseren neu hinzugewonnenen Seminarraum gleich mit einem Kurz-Workshop über das Thema „Trauma“ und unseren „Traumakoffer“.

Musikalisch wurde der Jubiläumstag von Antje Ponel und Hergen Garrelts vom plattdeutschen Beschwerdechor De Meckerkring untermauert. Mit humorvollen und gesellschaftskritischen Liedern trugen Antje und Hergen mit ihrem Repertoire dazu bei, die Einstimmung auf den geselligen Nachmittag humorvoll aber auch themenspezifisch zu begleiten.

Das leckere Buffet aus Kuchen und herzhaftem Fingerfood rundete diesen wunderbaren Nachmittag bei netten Gesprächen ab.

Wir danken allen Gästen für Ihr Kommen, die vielen lieben Worte und Geschenke!

NWZ Artikel vom 23.11.2019

Archiv / 11.11.2019

1.500,- Euro Spende von Bezahlbare Energie e. V.

Tolle Unterstützung für die Einrichtung unserer neuen Räume

Wir freuen uns sehr über eine Spende von 1.500,- Euro von Bezahlbare Energie e. V., www.bezahlbare-energie.de , einem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Schortens, der Verbraucher*innen in ganz Deutschland faire und unabhängige Beratung in Fragen der Energieversorgung von Strom und Gas anbietet.

Am 11.11.2019 überreichte Herr Günter Hinrichs, 1. Vorsitzender Bezahlbare Energie e. V., die Summe von 1.500,- Euro mit einem symbolischen Scheck an unser Team von Wildwasser Oldenburg.

Diese Spende nutzen wir für die Ausstattung von zwei neuen PC Arbeitsplätzen in den erweiterten Räumlichkeiten in der Lindenallee 23.

Wir bedanken uns sehr herzlich für diese großzügige Spende!

Das Team von Wildwasser Oldenburg


Foto: Scheckübergabe am 11.11.2019
Frauke Janßen und Günter Hinrichs, 1. Vorsitzender Bezahlbare Energie e. V., Schortens

Archiv / 21.10.2019

LZO Stiftung Oldenburg spendet 4.100,- Euro

Große Unterstützung bei der Einrichtung unser neuen Räume

Die LZO Stiftung Oldenburg unterstützt unsere Fachberatungsstelle bei der Ausstattung unserer neuen Räumlichkeiten mit einer großzügigen Spende von 4.100,- Euro.

Die Einrichtung der Anfang dieses Jahres hinzugemieteten Räumlichkeiten, mit denen wir uns hinsichtlich steigender Beratungszahlen und vermehrter Nachfrage an Präventionsmaßnahmen zu dem Thema „sexualisierte Gewalt“ besser aufstellen können, musste ausschließlich durch Spenden finanziert werden.

Die LZO Stiftung Oldenburg hat mit ihrer Spende von 4.100,- Euro zum großen Teil dazu beigetragen, dass die Einrichtung der neuen Räume schnell umgesetzt werden konnte.

Herr Köhler, LZO, Direktor des Privatkundengeschäfts der Stadt Oldenburg, überreichte die Summe von 4.100,- Euro mit einem symbolischen Scheck am 15.10.2019 in unserer Fachberatungsstelle an unsere neue Beratungskollegin, Frau Nadine Finke.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der LZO Stiftung für diese großzügige Spende!

Das Team von Wildwasser Oldenburg


Foto: Scheckübergabe am 15.10.2019
Frau Nadine Finke, Wildwasser Oldenburg
Herr Christian Köhler, LZO, Direktor des Privatkundengeschäfts der Stadt Oldenburg

Archiv / 03.06.2019

Vorbildliche Initiative - Oldenburger DJanes legen im Polyester auf

Spendenübergabe von 420,- Euro am 03.06.2019

Fünf DJanes aus Oldenburg haben vor rund 200 Gästen im Polyester Klub Oldenburg auf einer Party anlässlich des Weltfrauentages unter dem Motto: „Last night a DJane saved my life“ aufgelegt.

Die Initiatorin der Party, DJane d-jinx, und vier weitere DJanes, antidare, Frie, Pius & Rezi, konnten uns aus den Einnahmen der Eintrittsgelder eine Spende in Höhe von 420,- übergeben. Damit unterstützten sie in Zusammenarbeit mit dem Polyester Klub Oldenburg die wichtige Präventionsarbeit von Wildwasser Oldenburg.

Bereits 2018 haben wir mit dem Projekt „Luisa ist hier“ gemeinsam mit dem Polyester Klub eine bundesweite Präventionskampagne nach Oldenburg gebracht, die ein Hilfsangebot für Frauen und Mädchen in der Partyszene, Clubs, Discos oder Kneipen darstellt. In Clubs und Kneipen kommt es immer wieder zu Situationen, in denen sich Mädchen und Frauen unsicher und unwohl fühlen.

Mit der einfachen Frage „Ist Luisa hier?“ können sie sich an das Personal wenden und bekommen unmittelbar, unkompliziert und diskret Hilfe. Wildwasser Oldenburg hat das Personal des Polyester Klubs Oldenburg als Fachberatungsstelle geschult. Das gemeinsame Ziel: Mehr Sicherheit für die Gäste! Mit einer weiteren Schulung für neues Personal geht das gemeinsame Projekt „Luisa ist hier“ im Polyester Klub in die zweite Runde.

Wir bedanken uns bei den DJanes und dem Polyester Klub für diesen großartigen Einsatz und die Spende, die eine Wertschätzung unserer Präventionsarbeit als Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen darstellt.

Vorbildliche Initiative – vielen vielen Dank!

Archiv / 01.10.2018

Zonta-Club unterstützt Onlineberatung

Nachhaltige Unterstützung in Höhe von 1500 Euro erfreut das Wildwasser - Team

Frauen vom Zonta Club Oldenburg informierten sich in der Fachberatungsstelle über die Beratungsarbeit und neue Präventionprojekte. Die Gäste kamen mit einem großzügigen Geschenk in Form einer Spende.
Seit vielen Jahren unterstützen die Zonta Frauen unsere Fachberatungsstelle. Die diesjährige Spende ist für die Onlineberatung von Wildwasser. Die Onlineberatung wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Wildwasser ist dankbar für die nachhaltige Unterstützung des Zonta Clubs und glücklich über die Unterstützung von Frauen für Frauen.

Informationen über Ziele und Aktivitäten der Zonta Frauen finden Sie auf der Homepage www.zonta-oldenburg.de

Foto(Wildwasser)
von links nach rechts
Swantje Fisser-Beilfuß, Präsidentin Zonta Oldenburg, Cornelia de Vries, Wildwasser
Birgit Novy, Zonta
Dr. Liselotte Winzer und Rita Wick, Zonta
Kerstin Koletschka, Wildwasser

Archiv / 01.10.2018

Unternehmen aus Wilhelmshaven unterstützt Onlineberatung

Spende für niedrigschwellige Beratung

Mit einer Spendensumme in Höhe von 1.250 Euro unterstützt Manitowoc, ein Wilhelmshavener Mobilkranhersteller, Wildwasser Oldenburg, Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt und hilft dabei, das Onlineberatungsangebot der Fachberatungsstelle weiter zu stärken.
"Wir möchten mit den 1.250 Euro das vorbildhafte Engagement der Mitarbeiterinnen unterstützen", sagte der Personalchef der Manitowoc Cranes Europa, Markus Seebeck. Seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmen für soziale, regionale Projekte in Form von Spenden aus einem Fondmodell, welches von den Centbeträgen der Entgeltabrechnung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefüllt wird und durch das Unternehmen anschließend verdoppelt wird.
Herr Markus Seebeck, von Manitowoc Cranes, kam persönlich zur "Scheckübergabe" in die Beratungsstelle. Onlineberaterin Frau Conny de Vries nahm den Scheck mit großer Freude entgegen.
Foto
Cornelia de Vries, Wildwasser Oldenburg
Markus Seebeck, Manitowoc Cranes

Archiv / 12.09.2018

Freude über Spende einer Fangruppe

Erfolgreiche Becherspende für Wildwasser

Hocherfreut konnten am 12.09. unsere Mitarbeiterinnen Birte Fuhrhop-Martenstein und Lisa Veenker eine Spende in Höhe von 750 Euro von der ehemaligen Baskets Fangruppe gli indefessi entgegen nehmen.
Paul und Jannek vom Fanclub waren die Überbringer der Spende. Durch das Sammeln von "Becherspenden" kam der stolze Betrag zusammen.
Wildwasser wird das Geld für Materialien verwenden. Diese sind erfahrungsgemäß sehr hilfreich im Stabilisierungsprozess der Klientinnen einzusetzen.

Foto
von rechts nach links
Lisa Veenker, Birte Fuhrhop-Martenstein
und Paul und Jannek

Archiv / 01.09.2018

Großzügige Spende

3.300 Euro für unsere Onlineberatung

Wir freuen uns über 3.300 Euro, die bei Summer in the City für uns zusammen gekommen sind.
Vielen Dank an die Initiatoren!
Die Spende wird für unsere Onlineberatung verwendet, die ausschließlich durch Spenden finanziert wird.

Personen auf dem Foto (von links) Anne Heibel (Kranich), Pia Winter (Elterninitiative krebskranker Kinder), Nina Kugel (Celona Oldenburg Gastro GmbH), Alexandra Hoffrogge-Fey (Ratskeller), Kerstin Koletschka (Wildwasser Oldenburg), Nadine Kaminski (Florian), Cornelia de Vries (Wildwasser Oldenburg), Ivano Chiarodia (Eiscafé Centrale San Marco) und Knut Fuseler (Kranich)
(nicht mit auf dem Foto: Caldero und Mamma Mia)

Archiv / 01.07.2018

Unterstützung für Onlineberatung

Lions Club Ammerland Inamorata spendet 2500 Euro für Onlineberatungsangebot

Hocherfreut konnten unsere Onlineberaterinnen Conny de Vries und Kerstin Koletschka in Bad Zwischenahn eine Spende in Höhe von 2.500 Euro entgegennehmen.
Die Onlineberatung wird allein aus Spenden finanziert. Sie bietet Ratsuchenden im Internet sich in der Fachberatungsstelle Unterstützung zu suchen.
Die sozialpädagogische Familienhilfe des Kinderschutzbundes Ammerland erhielt ebenfalls eine Spende.
Foto:
Kerstin Koletschka, Sabine Lüers und Margarete Lottis-Brunnee vom Lions Club Ammerland Inamorata, Conny de Vries

Wildwasser bedankt sich für das soziale Engagement der Ammerländer Lions-Frauen.
Für Ratsuchende aus dem Ammerland, ob von sexualisierter Gewalt Betroffene oder auch professionelle und private Bezugspersonen bietet Wildwasser sowohl persönliche als auch telefonische Beratung in Oldenburg an.

Archiv / 19.07.2018

Luisa ist hier - jetzt auch in Oldenburg

Kampagnenstart im Polyester Klub Oldenburg

Luisa ist ein Hilfsangebot für Mädchen und Frauen in der Partyszene. Mit dem Angebot soll Mädchen und Frauen geholfen werden, aus unangenehmen Situationen und Belästigungen in Kneipen, Bars und Clubs herauszukommen. Mit der Frage Ist Luisa hier? können sie sich an das von Wildwasser geschulte Personal wenden und bekommen unmittelbar und diskret Hilfe. Wenn eine Frau nach Luisa fragt, bietet das geschulte Thekenpersonal ihr einen Rückzugsort. An diesem Ort wird dann das weitere Vorgehen mit der Frau besprochen, welche Hilfemöglichkeit die Frau in der konkreten Situation in Anspruch nehmen möchte. So kann zum Beispiel ein Taxi gerufen werden, es können auch ihre Freundinnen und Freunde im Club gesucht werden oder jemand kann ihre Sachen von der Garderobe abholen etc.
Luisa hilft nicht nur in konkreten Situationen, bereits die Möglichkeit der niedrigschwelligen Hilfe gibt Frauen schon ein Gefühl der Sicherheit. Gastronomen setzen durch eine Teilnahme das Signal, dass in ihrer Örtlichkeit kein Platz für Übergriffe und Gewalt ist.
Im Polyester Klub wird die Kampagne bereits umgesetzt.
(Foto von links) Stefan Mühlhaus (Inhaber), Thekenkraft Inga Becker, Türsteherin Lea Zingel und Türsteher Fokko Bornheim.
Weitere Gastronomen haben bereits Interesse an einer Kooperation mit Wildwasser signalisiert.


Mehr zur Kampagne unter:
www.luisa-ist-hier.de

Archiv / 18.01.2018

Beschäftigte der LzO spenden für Wildwasser

Adventsaktion unterstützt soziale Einrichtungen!

Wir sind begeistert über die Spende in Höhe von 3.000 Euro, die am 18. Januar von Christian Köhler, LzO-Regionaldirektor Privatkunden Oldenburg und Laura Drees vom Organisationsteam der LzO-Weihnachtsaktion symbolisch übergeben wurde.

Außer unserer Beratungsstelle wurden zu gleichen Teilen die NWZ-Weihnachtsaktion, die Einrichtung Kiola, die Cloppenburger Tafel e.V. sowie das Haus der Hospiz- und Palliativarbeit Am Jadebusen gGmbH begünstigt.

Jährlich wird von den Beschäftigten aus dem Juniorenkreis und dem Kreis 50Plus ein vorweihnachtlicher Adventskalender gestaltet und mit Losen verkauft. Neben der Chance auf kleine Preise steht die Einnahme von Spenden für gemeinnützige Organisationen in der Region im Fokus.

Durch das tatkräftige Spenden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnte für vier soziale Einrichtungen gespendet werden. Die Kolleginnen und Kollegen unterstützen die Arbeit vom Verein Wildwasser Oldenburg sehr gerne und wissen, dass hier und in vielen anderen sozialen Einrichtungen der Region hervorragende Arbeit geleistet wird.


Conny de Vries und Birte Fuhrhop-Martenstein dankten Laura Drees und Christian Köhler sowie allen LzO-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern für die Spende. Der Betrag soll für die Weiterführung der anonymisierten Online-Beratung für Betroffene genutzt werden.
Redaktioneller Hinweis: Dieser Text erhält Teile der LzO - Pressemitteilung. Vielen Dank auch für diese Unterstützung.

Foto von Michael Stephan, honorarfrei

abgebildet:
Birte Fuhrhop-Martenstein, Wildwasser
Laura Drees, Organisationsteam der LzO Weihnachtsaktion
Conny de Vries, Wildwasser
Christian Köhler, Regionaldirekter Privatkunden der LzO